Einfache Temperaturüberwachung mit kabelgebundenen Sensoren (z.B. in Luft, Flüssigkeiten und Boden)

Fragen zum Tutorial Einfache Temperaturüberwachung mit kabelgebundenen Sensoren (z.B. in Luft, Flüssigkeiten und Boden)? Bitte hier!

Wie einfach könnte diese Idee auf weitere (wie viele) Sensoren ausgebaut werden?

Hallo!

Prinzipiell sehr einfach, unser individueller Konfigurator ist demnächst online, damit kannst du deine Hardware dann entsprechend konfigurieren.

Wieviele Sensoren genau hängt von mehreren Faktoren ab - Abseits der technischen Limits die z.B. die Kabellängen und Spannungsversorgung der Sensoren betreffen, gibts es noch Softwarelimits, die vor allem durch das Messintervall definiert werden.

Solange das nicht zu klein eingestellt wird sind aber bestimmt bis zu 20 Sensoren (max 5 pro I/O) möglich.

Hallo nochmal!

Hast du schon unseren Konfigurator entdeckt? Damit kannst du deine Hardware sehr einfach auf weitere Sensoren umkonfigurieren. Sag bescheid wenn wir dir helfen können!

A post was split to a new topic: Mehr als 2 Bridges und mehrere Sensoren funktionieren nicht richtig

Ich habe drei Sensoren angeschlossen, in der App werden aber nur zwei angezeigt, muss ich etwas ändern in den Einstellungen ??

Gruß Frank

Hallo @Zegger

Die in dem Tutorial angebotene Konfiguration sieht nur 2 Sensoren vor - wenn du mehr Sensoren brauchst kannst du dir das ganz einfach mit unserem Online Konfigurator zusammenklicken. Anschließend musst du mit dem QR-Code deine Hardware neu konfigurieren.

Sag bescheid wenn du Hilfe brauchst.

Hallo, ich habe mir die Komponenten dieses Sets „Einfache Temperaturüberwachung mit kabelgebundenen Sensoren (z.B. in Luft, Flüssigkeiten und Boden) „ gekauft und nach Anleitung zusammen gesetzt. Das ganze funktioniert sehr gut. Nun würde ich gerne 4 oder 5 Temperatur Sensoren anschließen. Vieleicht kann mir jemand ein paar Tipps geben was ich bestellen muss und wie ich es anschließe. Außerdem würde ich gerne das „1,8" TFT-Display SPI 160x128 Pixel“ anstatt des „1,3" OLED Display I²C 128x64 Pixel“ an dieser Konfiguration betreiben. Leider weiß ich nicht wie es angeschlossen wird. Über Tipps wäre ich sehr dankbar.

Ralf

Hallo, ich habe mir über den Konfigurator dieses Set mit fünf DS18B20 Sensoren zusammengestellt, allerdings sind nun zwei Steckbrücken dabei. Hier bräuchte ich Hilfe wie die konkret gesteckt werden…
Grüße, Frank

Hallo Frank

Ich nehme an du spichst von den Steckbrücken aus dem Verbindungsset?

Du kannst das Set 1:1 so verkabeln wie im Tutorial, und alle 5 Sensoren in eine Buchsenleiste klemmen. Das ist halt bei 5 Sensoren schon recht fummelig. Wenn dir das nicht gelingt gibt es eben mit den extra Steckbrücken die Option die Anschlüsse aufzuteilen.

lg
Manuel

Hallo nochmal, ich stelle meine Frage nochmal anders. Kann ich statt der zwei Temperatursensoren einfach 4 dieser Sensoren anschließen ohne den AD Wandler?
VG Ralf

Ja, der AD Wandler hat damit nichts zu tun da es sich um digitale Sensoren handelt. Du kannst die 4 gleich wie 2 verkabeln und entsprechend mit dem Onlinekonfigurator einrichten.

Danke, dann bestelle ich mir die beiden Sensoren nach.

Vg Ralf

Ich nochmal, kann mir vielleicht jemand mit einem Anschlussplan helfen? Ich möchte diese Konfiguration mit dem „1,8" TFT-Display SPI 160x128 Pixel“ betreiben. Leider weiß ich nicht wie ich es anschließen soll.
Danke schonmal.
Ralf

Hallo Ralf

Den Anschluss vom Display findest du im Hardware-Konfigurations-Assistent:

Du verbindest: (jeweils DisplayAnschluss → NodeMCU)

RST ➞ D4
CS ➞ D8
DC/A0 ➞ D3
CLK/SCK ➞ D5
MOSI/SDA ➞ D7

Für deine Sensoren bleibt dann noch D1, D2 und D6.

Vielen Dank für die Hilfe

1 Like

Hallo Manuel. Ich kapier den Anschluss des LCD Displays aber immer noch nicht. Wo muss dann der LED pin hin? Es sind ja insgesamt 8 Pins am Display. Könntest du das nochmal genau erklären? Danke

Hallo Christian

Die übrigen Anschlüsse sind

  • LED → Hintergrundbeleuchtung - mit +3.3V oder +5V verbinden (gleich wie VCC)
  • VCC → Versorgung vom Display - mit +3.3V oder +5V verbinden (gleich wie LED)
  • GND → Masse, mit GND verbinden

Und der Rest wie im Tutorial ?

Der Rest so wie im Hardware-Konfigurations-Assistent (und von mir hier weiter oben) beschrieben. Das Tutorial bezieht sich auf ein OLED-Display, das hat andere Pins.